BusBahnBilder.de

Logo BusBahnBilder.de
Donnerstag, 23. März 2017
  • Mitgliederstatus

  • Besucher
    Heute:
    498
    Gestern:
    723
    Gesamt:
    971.638
  • Benutzer & Gäste
    79 Benutzer registriert, davon online: Christian und 223 Gäste
  • Aktuelle Umfrage

  • Zur Zeit sind leider keine Abstimmungen aktiv.

    Archiv
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
29392 Beiträge & 1240 Themen in 68 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 23.03.2017 - 09:14.
  Login speichern
Forenübersicht » DEUTSCHLAND » Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) » Verkehrsbetriebe » Verkehrsbetriebe "News"

vorheriges Thema   nächstes Thema  
287 Beiträge in diesem Thema (fixiert) Seiten (15): (1) 2 3 weiter >
Autor
Beitrag
Christian ist online Christian  
Verkehrsbetriebe "News"
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Nürnberg/Fürth: Städte-Bus-Gesellschaft nimmt Betrieb auf

Die Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg (VAG) und die Infra Fürth GmbH haben ihr neues Gemeinschaftsunternehmen Städte-Bus-Gesellschaft Fürth Nürnberg GmbH vorgestellt. Das Unternehmen, an dem die VAG 51% und die Infra 49% halten, wird künftig für den Betrieb der Fürther Stadtbuslinien sowie der Buslinien zwischen den beiden Städten verantwortlich sein. Insgesamt betreibt das Unternehmen 25 Buslinien und soll bis 2013 eine Personalstärke von 220 Mitarbeitern haben. Bislang waren die Buslinien der Infra Fürth von der VAG mit eigenem Personal betrieben worden, die Infra stellte allerdings die Fahrzeuge. Der entprechende Betriebsführungsvertrag lief noch bis 2016. Diese Konstruktion entsprach jedoch nicht den Vorgaben der EU-Verordnung 1370/2007 im Hinblick auf die angestrebte Direktvergabe der ÖPNV-Leistungen in beiden Städten.

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 30.09.2010 - 18:52
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Coburg kündigt Direktvergabe an SÜC an
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Die Stadt Coburg hat eine Direktvergabe der ÖPNV-Leistungen in Stadt und Umland an die kommunale SÜC Bus & Aquaria GmbH angekündigt. Aktuell bedient die SÜC ein Stadtbusnetz aus 9 Linien mit 38 Bussen. Die Direktvergabe umfasst ein Leistungsvolumen von rund 1,5 Mio. Nkm p.a. und soll zum 1.11.2011 umgesetzt werden.

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 30.10.2010 - 18:52
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Herzogenaurach schreibt Stadtbusverkehr aus
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Die Herzo Bäder und Verkehr GmbH hat die Fahrleistungen des Stadtbusverkehrs der Stadt Herzogenaurach ausgeschrieben. Die unter dem Namen Herzobus vermarkteten Verkehre werden derzeit von der zur regionalen Vogel-Gruppe gehörenden KoVo Bus GmbH erbracht.

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 11.11.2010 - 13:26
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Neue Fahrscheindrucker für die Stadtwerke Neumarkt
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Die Stadtwerke Neumarkt in der Oberpfalz haben sich erneut für den Einsatz von Zelisko Fahrscheindruckern entschieden. Alle Busse werden von den bestehenden Zelisko FSD4 Fahrscheindruckern auf Zelisko FSD5-Systeme umgerüstet und auch die Vorverkaufsstellen erhalten neue Zelisko-Systeme.

Weiterlesen >>



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 29.11.2010 - 21:57
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Mönchengladbach und Viersen gründen gemeinsame Holding
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Die Städte Mönchengladbach und Viersen werden zum 01.01.2011 gemeinsam die Niederrhein Kommunalholding GmbH mit Sitz in Mönchengladbach gründen. Im November haben die politischen Gremien dem Vorhaben zugestimmt. Mönchengladbach wird 76 Prozent, Viersen 24 Prozent der Anteile halten. Damit einher geht eine Neuordnung der Verkehrs- und Versorgungsbetriebe der beiden Städte: Bislang befindet sich die Niederrheinische Versorgung und Verkehr AG (NVV) zu je 50 Prozent im Besitz der Stadt Mönchengladbach und der RWE, die Niederrheinwerke Viersen GmbH gehört zu je 50 Prozent der Stadt Viersen und der NVV.

In der neuen Struktur werden die Verkehrsbetriebe in Mönchengladbach künftig als NVV mobil und aktiv GmbH zu 100 Prozent von der Holding, in Viersen die bereits bestehende Niederrheinwerke Viersen mobil GmbH zu 66 Prozent von der Holding und zu 34 Prozent von der Stadt Viersen gehalten. Die Bäderbetriebe werden ebenfalls direkt der Holding unterstellt, während die Versorgungsunternehmen in der NVV AG - mit der Niederrheinwerke Viersen GmbH als künftiger 100-prozentiger Tochter - gebündelt werden, an der die Holding 57 Prozent und die RWE 43 Prozent halten werden. Mit der neuen Struktur wird die Grundlage für den Erhalt des steuerlichen Querverbunds und eine Direktvergabe der Busverkehre in beiden Städten gelegt.

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 30.11.2010 - 16:43
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Landkreis Görlitz kündigt Ausschreibung aller Regionalverkehre an
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Der ostsächsische Landkreis Görlitz hat die Ausschreibung aller ÖPNV-Leistungen im Kreisgebiet mit Ausnahme des Stadtverkehrs Görlitz angekündigt. Das Vergabeverfahren soll in mehrere Lose aufgeteilt werden und im Dezember 2011 starten. Derzeit wird der Landkreis im Norden von der Niederschlesischen Verkehrsgesellschaft mbH, Weißwasser [Veolia] und im Süden von der KVG Dreiländeräck mbH [Abellio] bedient.

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 01.12.2010 - 18:02
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
LEO-Reisen gewinnt Bündel Spree-Neiße West/B
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Die Firma LEO-Reisen Niedergesäß aus Cottbus wird künftig das Buslinienbündel Spree-Neiße West/B bedienen. Nach einem Genehmigungswettbewerb hatte der Landkreis Spree-Neiße das Genehmigungsverfahren im Mai 2010 aufgehoben, da keine den Vorgaben entsprechenden Anträge eingegangen waren, und ein neues, beschleunigtes Verhandlungsverfahren (10GBB02) eingeleitet. Aufgrund der längeren Verfahrensdauer wird LEO-Reisen die sechs Linien nun erst zum Mai 2011 statt wie ursprünglich vorgesehen im Januar übernehmen. Dabei ist eine verpflichtende Subunternehmerquote zwischen 10 und 35 Prozent einzuhalten. Bislang werden die Leistungen von der kommunalen Cottbusverkehr GmbH erbracht, insgesamt gab es in dem Vergabeverfahren fünf Angebote.

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 08.12.2010 - 12:14
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Reges Interesse für VMR-Leistungen
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Für die in vier Lose ausgeschriebenen derzeitigen VMR-Leistungen in den Kreisen Herford und Minden (10LNW04-07) haben nach Angaben der NW mindestens fünf Unternehmen ein Angebot abgegeben. Wie erwartet ist die Busverkehr Ostwestfalen GmbH [DB Stadtverkehr] unter den Bietern, auch die kreiseigene MKB-MühlenkreisBus GmbH hat - vermutlich nur für die Mindener Bündel - angeboten. Die expandierene VBE-Gruppe ist mit ihrer Tochtergesellschaft WWB WeserWerreBus GmbH dabei, Veolia hat die vor erheblichen Leistungsverlusten stehende Veolia Verkehr Niedersachsen/Westfalen GmbH ("TWE") ins Rennen geschickt. Eine mittelständische Bietergemeinschaft um die Unternehmen OVG Bollmeyer (Bünde) und Pieper (Herford) hat der NW ebenfalls seine Teilnahme bestätigt, dagegen wird Rhenus Veniro auch nicht mit einem anderen Unternehmen antreten. Die Entscheidung soll Mitte Januar fallen, Betriebsaufnahme ist im Juni.

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 12.12.2010 - 12:31
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Strom vom eigenen Dach – Baumann Busbetrieb GmbH investiert in hochmoderne PV-Anlage
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Die Baumann Busbetrieb GmbH ist ein mittelständisches in der dritten Generation von Familienmitgliedern geführtes Omnibusunternehmen und kann auf eine über 50-jährige Firmen-Tradition und stetiges Wachstum zurückblicken. Im Zuge der Sanierung der Busabstellhalle setzte die Firma Baumann auch auf die Zukunftstechnologie Solarenergie und realisierte ein bisher wohl einzigartiges Projekt für München.

Weiterlesen >>



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 17.12.2010 - 13:32
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Vergabe Stadtbus St. Ingbert angekündigt
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Der Saarpfalz-Kreis hat die Vergabe des Stadtbusverkehrs in St. Ingbert in drei Losen zum 1.1.2012 angekündigt. Der Zuschlag soll am 31.7.2011 vergeben werden. Zuvor führt die Verkehrsmanagement-Gesellschaft Saar mbH (VGS) als Genehmigungsbehörde einen Genehmigungswettbewerb durch. Derzeitiger Betreiber des unter dem namen Ingo vermarkteten Systems ist die Saar-Pfalz-Bus GmbH [DB Stadtverkehr].

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 17.12.2010 - 23:34
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Nickel verteidigt Stadtverkehr Zirndorf
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Das Zirndorfer Unternehmen Werner Nickel Omnibusunternehmen GmbH führt weiterhin den Stadtverkehr in der fränkischen Stadt durch. Nickel hatte in der ersten Ausschreibung 2004 die Omnibusverkehr Franken GmbH [DB Stadtverkehr] abgelöst und konnte nun auch die Folgeausschreibung (09LBY08) für sich entscheiden. Bis 2018 werden auf den vier Linien jährlich 330.000 Nkm erbrach.

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 16.01.2011 - 01:58
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Bayern: Weitere Direktvergaben angekündigt
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Noch kurz vor Jahreswechsel wurden in Bayern zwei weitere Direktvergaben angekündigt: Wie im benachbarten Kreis Traunstein plant auch der Landkreis BerchtesgadenerLand eine Direktvergabe der Nachtexpresslinien für vsl. 4 Jahre ab 01.01.2012. Dieser Zeitraum entspricht der Restlaufzeit der Konzessionen der betroffenen Linien 811-813. Aktueller Betreiber ist die Regionalverkehr Oberbayern GmbH [DB Stadtverkehr]. Nach den Linien 4 und 7 möchte der Zweckverband Nahverkehr Amberg-Sulzbach auch die Amberger Stadtbuslinie 8 ab 01.01.2012 direkt vergeben. Im Amberger Stadtverkehr ist das ortsansässige Unternehmen Linzer tätig.

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 16.01.2011 - 01:59
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Direktvergabe im Landkreis Würzburg angekündigt
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg hat die Direktvergabe des Linienbündels I an einen internen Betreiber angekündigt. Das Linienbündel umfasst den nordöstlichen Teil des Kreises mit einem Schwerpunkt bei den Gemeinden Estenfeld, Kürnach und Unterpleichfeld, wobei die Linien alle auf Würzburg ausgerichtet sind. Die Direktvergabe ist zum 31.01.2012 vorgesehen und soll offenbar an die Allgemeine Personennahverkehrs-GmbH (APG) erfolgen, die eine Tochtergesellschaft des Kommunalunternehmens ist.

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 26.01.2011 - 04:56
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Rombs gewinnt Stadtbus Weißenburg zurück
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Das Busunternehmen Rombs Touristik GmbH & Co. KG hat die europaweite Ausschreibung des Stadtbus Weißenburg (10LBY15) gewonnen. Die Stadtwerke Weißenburg GmbH als Konzessionsinhaberin hat die Betriebsleistungen auf den drei Linien in der mittelfränkischen Stadt zum zweiten Mal im Wettbewerb vergeben. Rombs hatte den Verkehr bei einer ersten Ausschreibung an die Firma Frey aus Eichstätt verloren. Im September 2011 übernimmt das Unternehmen die Leistungen nun wieder für vier Jahre.

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 26.01.2011 - 04:57
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Mittelstands-Direktvergabe im Landkreis Greiz angekündigt
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Der Landkreis Greiz hat angekündigt, zum 01.02.2012 Busverkehre im Umfang von rund 600.000 Wagenkilometern pro Jahr an zwei mittelständische Unternehmen direktzuvergeben. Genauere Angaben erfolgen in der Bekanntmachung nicht. Betroffen sind offenbar die Konzessionen der Firmen Herzum aus Gera und Piehler aus Seelingstädt, die derzeit bis zum Jahr 2012 laufen.

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 29.01.2011 - 10:46
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Sachsen: Tariferhöhungen für den 1. August 2011 angekündigt
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Zug-, Straßenbahn- und Busunternehmer erhöhen ab 1. August im Vogtland die Fahrpreise um durchschnittlich 7,8 Prozent. Ein wesentlicher Grund für die Preiserhöhung sind die geringeren Zuschüsse des Landes für den Nahverkehr. Darüber hinaus nehmen die Unternehmen durch die rückläufige demografische Entwicklung im Vogtland weniger Fahrgeld ein. Gleichzeitig steigen die Kosten für Fahrstrom, Dieselkraftstoff und Energie, Personal durch den Abschluss neuer Tarifverträge, Instandhaltung und Investitionen, um die Sicherheit zu gewährleisten und Qualität zu sichern. Außerdem wurden durch die Landesregierung die Zuschüsse für Businvestitionen weitgehend gestrichen. Für die kleinste Fahrstrecke muss zukünftig für die Einzelfahrt anstatt 1,20 nun 1,30 Euro gezahlt werden. Je nach Entfernung müssen für einen Einzelfahrschein zwischen 10 und 80 Cent mehr bezahlt werden.

Weiterlesen >>



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 07.02.2011 - 18:32
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Busverkehr droht weiterer Einschnitt
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Das Land will Zuschüsse zu Lasten des ländlichen Raums anders verteilen. Die Kreisverwaltung hat Widerspruch eingelegt.

An manchen Haltestellen in Ostvorpommern könnte ein Bus bald fast wie ein Ufo wirken: Denn nachdem das Land Zuschüsse für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im ländlichen Raum gekürzt hat, müssen womöglich auch die Verkehrsbetriebe im Landkreis ihr Angebot einschränken. Und das würde bedeuten, dass gerade auf dem Land noch weniger Busse ihre Runden drehen. Doch hoffen sowohl die Kreisverwaltung als auch die Verkehrsbetriebe in der Region, dass sich am kommenden Montag bei einem Gespräch in Schwerin noch etwas zu Gunsten von Ostvorpommern und anderen Flächenkreisen bewegen lässt.

Hatte Ostvorpommern im vorigen Jahr für den ÖPNV vom Land noch rund 936 000 Euro als Zuschuss nach dem Finanzausgleichsgesetz (FAG) erhalten, so sind es in diesem Jahr rund 95 000 Euro weniger, erklärte Kreis-Sprecher Christoph Krohn. Das liege aber nicht daran, dass die Mittel generell gekürzt wurden, sondern daran, dass sie anders verteilt werden. Und das neue Modell gehe klar zu Lasten des ländlichen Raums, da nun Städte mit über 40 000 Einwohnern mehr Geld für Bus und Bahn im Stadtverkehr erhalten sollen, sagte Krohn. Der Landkreis habe daher gegen den Bescheid des Landes zu den ÖPNV-Mitteln Widerspruch eingelegt.

Die Verkehrsbetriebe in der Region können die Einbußen durch die Mittel-Kürzungen auch nicht einfach wegstecken, machte Geschäftsführer Karl Heiden für die Anklamer Verkehrsgesellschaft (AVG) und den Verkehrsbetrieb Greifswald-Land (VBGL) sowie für die auf Usedom tätige AVG-Tochter Ostseebus GmbH deutlich. Denn die gestiegenen Kosten für Kraftstoff machen den Busunternehmen schon genug zu schaffen. Zudem gebe es gerade im ländlichen Bereich Linien, die wegen der geringen Fahrgastzahlen ohnehin nur 60 bis 70 Prozent der Kosten einfahren, so dass man auf Zuschüsse angewiesen sei. Zudem setzte man mit Kleinbussen, Ruf-Bussen und Ruf-Taxis auf Routen mit wenig Nachfrage bereits auf alternative und kostengünstigere Konzepte – „weniger geht nicht“, betonte Heiden. Doch wenn es bei den FAG-Zuschüssen des Landes keine Korrektur gebe, müsse man wohl noch im laufenden Jahr weitere Maßnahmen ergreifen, um die Kürzung aufzufangen, sagte er. Dass Buslinien ganz eingestellt werden, wolle er auf jeden Fall verhindern, doch werde man wohl die Fahrpläne weiter ausdünnen müssen, indem Busse weniger häufig fahren. Und dabei wären Dörfer, in denen keine Fahrschüler zu transportieren seien, gewiss am stärksten betroffen.

Heiden ärgert sich im übrigen auch über die Vorgehensweise des Landes: Als vor wenigen Wochen der neue Fahrplan für die Region erarbeitet wurde (wir berichteten), sei man davon ausgegangen, dass die Zuschüsse nach dem mecklenburg-vorpommerschen Doppelhaushalt 2010 und 2011 auf gleichem Niveau bleiben. Dass es nun doch Änderungen gebe und der Fahrplan damit quasi auf einer falschen Basis erstellt wurde, sei nicht fair.

Quelle: NK



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 18.02.2011 - 07:53
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Koch betreibt zukünftig Stadtbus Herzogenaurach
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Der Omnibusbetrieb Konrad Koch aus dem fränkischen Rohr wird künftig den Stadtbusverkehr in Herzogenaurach betreiben. Koch setzte sich bei der Ausschreibung der Leistungen (10LBY16) gegen zwei weitere Bewerber durch. Das 1934 gegründete Unternehmen betreibt neben Reise- und Mietomnibusverkehr auch eine eigene Linie im Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN).

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 20.02.2011 - 19:10
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Sachsen-Anhalt: Minister Daehre startet dynamische Fahrgastinfo für 150 Haltestellen
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Wann kommt mein Bus, wann fährt der Zug? Ganz aktuell Auskunft gibt die „dynamische Fahrgastinformation“, ein landesweites Projekt, das Verkehrsminister Dr. Karl-Heinz Daehre am Dienstag in Wernigerode startete. An der Haltestelle Hochschule präsentierte er die erste von 150 serienmäßig hergestellten dynamischen Fahrgastanzeigen, die nach und nach im ganzen Land installiert werden sollen. Der Produktion war eine längere Testphase vorausgegangen. Die Auskunft zeigt die tatsächlichen Fahrzeiten der Busse an und basiert auf Echtzeitdaten aus der Fahrgastinformation INSA. Die INSA-Zentrale erfasst dazu laufend Positionsmeldungen aus den Fahrscheindruckern oder Bordrechnern der Fahrzeuge und wertet sie aus. Betreut wird das Projekt von der landeseigenen Nahverkehrsservicegesellschaft Nasa.

Weiterlesen >>



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 23.02.2011 - 00:27
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist online Christian  
Stadtverkehrsbetreiber gewinnen Baden-Württembergischen ÖPNV-Innovationspreis
Administrator
28759 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Das Umwelt- und Verkehrsministerium des Landes Baden-Württemberg hat am Dienstag seinen diesjährigen ÖPNV-Innovationspreis verliehen. Die Stadtverkehrsbetreiber von Reutlingen und Bietigheim-Bissingen erreichten den ersten und dritten Platz, den zweite Preis erhielten die DB Regio AG und die Vereinigung Hochrheinischer Narrenzünfte für ihre Kooperation im Veranstaltungsverkehr. Insgesamt waren 17 Bewerbungen für den alle zwei Jahre ausgelobten Wettbewerb eingereicht worden.

Die beiden Preisträger aus dem Busverkehr verkörpern die Innovationsfreude der mittelständisch geführten Stadtverkehrsbetreiber in Baden-Württemberg. Die RSV Reutlinger Stadtverkehrsgesellschaft mbH Hogenmüller & Kull Co. KG wurde für ihr Konzept "Mehr Service gefällig? Kundenorientierung als Leitprinzip" mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Das Unternehmen, das sich zu einem Drittel in kommunalem und zu zwei Dritteln in Famillienbesitz befindet, hat in den letzten Jahren zahlreiche Maßnahmen mit klarem Kundenfokus realisiert, sei es bei der Ausbildung und Schulung des Fahrpersonals oder verschiedenen Bereichen der Fahrgastinformation. Die im Besitz der Stadt Bietigheim-Bissingen befindliche, mittelständisch geführte Spillmann GmbH erreichte mit dem Ansatz "Kundenerwartungen übertreffen" den dritten Platz. Im Mittelpunkt steht hier die moderne und komfortable Ausstattung der Linienbusse mit bequemen Sitzen, ungewöhnlichen Beleuchtungselementen und Monitoren zur Fahrgastinformation, die neben einem attraktiven Angebot für die Fahrgäste auch zu geringeren Vandalismusschäden führt.

Quelle: ÖPNV-Wettbewerb



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 25.02.2011 - 14:28
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (15): (1) 2 3 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 1 registrierte(r) Benutzer und 223 Gäste online. Neuester Benutzer: webex06
Mit 3598 Besuchern waren am 01.11.2014 - 01:07 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: Christian
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
BusBahnBilder.de © 2007-2017
Seite in 0.15701 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2009