BusBahnBilder.de

Logo BusBahnBilder.de
Dienstag, 27. Juni 2017
  • Mitgliederstatus

  • Besucher
    Heute:
    473
    Gestern:
    509
    Gesamt:
    1.025.850
  • Benutzer & Gäste
    79 Benutzer registriert, davon online: 96 Gäste
  • Aktuelle Umfrage

  • Zur Zeit sind leider keine Abstimmungen aktiv.

    Archiv
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
30005 Beiträge & 1252 Themen in 68 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 27.06.2017 - 20:59.
  Login speichern
Forenübersicht » INDUSTRIE » Bahntechnik » ALSTOM - ALSTOM Transport

vorheriges Thema   nächstes Thema  
105 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (6): (1) 2 3 weiter >
Autor
Beitrag
Krebsjauche ist offline Krebsjauche  
ALSTOM - ALSTOM Transport
Moderator
283 Beiträge - Mitglied
Krebsjauche`s alternatives Ego
Zum Jahreswechsel sollte die Mehrheit an dem Industriewerk Biel von der SBB Cargo auf Alstom übertragen werden. Alstom zieht sich aus dem geplanten Joint Venture zurück. Der Fahrzeughersteller wollte das Servicegeschäft in der Schweiz ausbauen. Der Businessplan hat sich aber mit fortschreitender Dauer der Vorbereitungsarbeiten als nicht tragfähig erwiesen. Es hat sich gezeigt, dass insbesondere das Geschäft mit Drittkunden für den Unterhalt von Dieselfahrzeugen langfristig nicht genug Potential aufweist, um das Werk auf längere Sicht auszulasten.

Anfang des Jahres hatten beide Partner die Übernahme des IW Biel durch Alstom vereinbart. Mitte des Jahres wurde dann Max Wittwer von Alstom als neuer Leiter tätig. Nun wird SBB Cargo das IW Biel, das dem Unterhalt von Rangierlokomotiven, Dienstfahrzeugen und Kesselwagen dient, eigenständig weiterführen. Aufgrund der negativen Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr 2007 wird die bereits arbeitende Taskforce Turnaround SBB Cargo eine umfassende Analyse des Unternehmens vornehmen.

Die beteiligten Partner Alstom und SBB Cargo prüfen nun andere Optionen für eine Zusammenarbeit am Standort Biel.

Quelle: Eurailpress
Beitrag vom 06.12.2007 - 09:49
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Krebsjauche suchen Krebsjauche`s Profil ansehen Krebsjauche eine private Nachricht senden Krebsjauche zu Ihren Freunden hinzufügen Krebsjauche auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Alstom: AGV für Italien
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Die neue private italienische Bahngesellschaft Nuovo Trasporto Viaggiatori (NTV) hat bei Alstom 25 Hochgeschwindigkeitszüge des neuen Typs AGV bestellt. Sie will damit ab 2010 Verkehre zwischen Mailand, Rom und Neapel anbieten. Der Auftrag hat einen Wert von rund 700 Mio. EUR. Ein Prototyp soll noch in diesem Jahr geliefert werden.

NTV wurde von den Geschäftsleuten Gianni Punzo und Giuseppe Sciarrone gegründet. Später stießen Fiat-Chef Luca Cordero de Montezemolo und der Chef des italienischen Schuhherstellers Tod´s, Diego Delle Valle, hinzu.

Quelle: Eurailpress



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 04.01.2008 - 18:08
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Alstom stellt den AGV vor - neuester Höchstgeschwindigkeitszug mit einer Spitzengeschwindigkeit von 360 km/h
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Am Dienstag, den 5. Februar, stellte Alstom den Prototypen des AGV vor, seinen jüngsten Höchstgeschwindigkeitszug der neuen Generation. Dieser einstöckige, hochmoderne Zug besitzt sowohl Gelenkfahrgestelle, eine Technologie, die zum Erfolg des französischen TGVs beigetragen hat, als auch ein neu verteiltes Antriebssystem. Der AGV wurde so konstruiert, dass er eine Spitzengeschwindigkeit von 360 km/h erreichen kann. Es gibt bereits den ersten Kunden für den AGV: Italiens neuer Bahnbetreiber NTV.





Bildquelle und mehr: ORF

Weiter geht's hier



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von Krebsjauche am 08.02.2008 - 15:36.
Beitrag vom 06.02.2008 - 12:11
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Alstom präsentiert erstmalig den Regionalzug CORADIA LIREX für Deutschland
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Mit einer erfolgreichen ersten Testfahrt auf dem hauseigenen Testgleis in Salzgitter, präsentierte Alstom heute den neuen Regionalzug CORADIA LIREX Kunden und der Presse. Der CORADIA LIREX ist Teil der CORADIA Continental Familie von Alstom. Die attraktiven und leistungsstarken Regionalzüge sind bis zu 95 % recyclebar und behindertengerecht. Die Fahrzeuge werden am wichtigsten Produktionsstandort von Alstom, dem Kompetenzzentrum für Regionalzüge in Salzgitter entwickelt und produziert. Die ersten Fahrzeuge nehmen Ende 2008 den Betrieb auf.

Weiter geht's hier



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 06.03.2008 - 20:05
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Alstom liefert Zugsicherungssystem ETCS für ICE 3
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Die Deutsche Bahn beauftragt Alstom mit der Ausrüstung von 10 ICE 3 der Baureihe 406 mit dem europäischen Leit- und Sicherungssystem ETCS (European Train Control System). Der Auftrag im Wert von rund 14 Mio. Euro enthält eine Option über die Vollintegration des ETCS-Systems und über die Ausrüstung weiterer 7 Fahrzeuge derselben Baureihe. Die ETCS-Ausrüstung ATLAS wird im belgischen Alstom-Werk Charleroi hergestellt. Die Installation und Integration der Systeme in den ICE 3 erfolgt in Werken der Deutschen Bahn durch Personal der DB und Alstom.

Weiter geht's hier



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 30.04.2008 - 01:12
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Nach einem hervorragenden Geschäftsjahr 2007-2008 korrigiert Alstom seine mittelfristigen Prognosen nach oben
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Nachdem die Alstom-Gruppe bei den Auftragseingängen bereits im vergangenen Jahr ein sehr hohes Niveau erreicht hatte, verzeichnete sie vom 1. April 2007 bis zum 31. März 2008 wiederum einen Zuwachs von 23% und damit einen neuen Rekordstand. Die rege Geschäftstätigkeit hat zu einem Umsatzanstieg von 19% im Vergleich zum Vorjahr geführt. Im selben Zeitraum verbesserte sich das operative Ergebnis um 35%, und die Gewinnspanne erhöhte sich von 6,7% im Geschäftsjahr 2006-2007 auf 7,7% im Geschäftsjahr 2007-2008.

Weiter geht's hier



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 08.05.2008 - 13:52
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Alstom: Auftrag vom britischen Verkehrsministerium
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Das britische Verkehrsministerium und der Technologiekonzern Alstom haben eine Vereinbarung über die Lieferung und Wartung von vier Pendolino-Hochgeschwindigkeitszügen getroffen. Der Auftrag im Wert von 1,8 Mrd EUR soll im August 2008 unterzeichnet werden. Die Züge werden zwischen London und Glasgow auf der West Coast Main Line - eine der wichtigsten Eisenbahnstrecken in ganz Großbritannien - eingesetzt. Die Auslieferung der Züge soll 2011 und 2012 erfolgen.


Derzeit auf der West Coast Line unterwegs: Pendolino, Class 390

Quelle: Eurailpress



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 10.05.2008 - 12:36
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Alstom: Prima II - die neue modulare Lokomotivplattform
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Am 20. Mai enthüllte Alstom in der Prima-Produktreihe seine neue Lokomotivplattform im Kompetenzzentrum in Belfort (Frankreich). Diese neue Generation von Lokomotiven, die zunächst als Elektrolokomotive präsentiert wurde, basiert auf einer modularen Plattform mit standardisierten und betriebserprobten Komponenten. Prima II ist interoperabel für den grenzüberschreitenden Verkehr innerhalb Europas und kann an die Bahnsysteme weltweit angepasst werden. Der erste Kunde für die neue Prima-Generation ist die Marokkanische Staatsbahn (ONCF), die im November 2007 einen Auftrag erteilte. Diese Lokomotiven sollen ab 2010 im gesamten marokkanischen Bahnnetz im Güter- und Personentransport eingesetzt werden.

Weiter geht's hier



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 28.05.2008 - 20:13
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Alstom Transport eröffnet Büro in München - Kundennähe und Bündelung der regionalen Vertriebsaktivitäten
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Der Bahnhersteller Alstom Transport hat Mitte Mai 2008 ein Büro in München eröffnet. Mit dem neuen Standort möchte Alstom noch näher an seinen Kunden sein und die regionalen Vertriebsaktivitäten in Süddeutschland und Österreich bündeln. Leiter des Büros ist Detlef Dittmann (40), der seit 1. Februar 2008 die Geschäftsentwicklung für Alstom Transport in Baden-Württemberg, Bayern und Österreich verantwortet. Zuvor war er in leitenden Funktionen bei der DB Regio AG in Frankfurt und München beschäftigt

Weiter geht's hier



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 02.06.2008 - 20:22
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Alstom unterzeichnet Auftrag im Wert von 12 Millionen Euro für die Lieferung von 2 Regionalzügen vom Typ Coradia Nordic
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Der Verkehrsbetreiber Jönköpings Länstrafik AB der Region Jönköpings in Südschweden hat Alstom einen Auftrag über die Lieferung von Regionalzügen vom Typ Coradia Nordic erteilt. Der Auftragswert beträgt insgesamt 12 Millionen Euro und umfasst die Lieferung von 2 Zügen mit der Option auf 2 weitere Züge. Die Lieferung erfolgt voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2010.

Weiter geht's hier



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 02.06.2008 - 20:29
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Alstom: Weitere Metrozüge für Chile
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Alstom wird für Santiago de Chile für rund 47 Mio. EUR zwölf weitere Züge des Typs Metropolis liefern. Die dreiteiligen Züge sind für die Linien 4 und 4A vorgesehen und sollen ab Ende 2009 ausgeliefert werden. Der Auftrag ist eine Optionseinlösung des Vertrages von 2002.

Weiter geht's hier



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 11.06.2008 - 19:18
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Axel ist offline Axel  
AGV beginnt Zulassungsprozess
Moderator
451 Beiträge - Fingerwundschreiber
Axel`s alternatives Ego
Bei dem neuen Hochgeschwindigkeitszug von Alstom, dem AGV, hat jetzt der umfassende Zulassungsvorgang begonnen. Seit der 19. Woche ist der siebenteilige Prototyp auf dem Testring im tschechischen Velim unterwegs. Hier werden bis Anfang September bei Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h erste lauf- und bremstechnische sowie akustische Untersuchungen durchgeführt. Der für die drei Stromsysteme 25 kV AC sowie 3 und 1,5 kV DC ausgerüstete Prototyp soll bis 2010 die Typzulassung für Frankreich und Italien erlangen. Dies ist die Vorraussetzung für die vertragsmäßig zugesagte Lieferung der 25 Züge für den italienischen Betreiber NTV (Nuovo Trasporto Viaggiatori) ab 2012. Deren Produktion beginnt noch in diesem Jahr, ab Anfang 2009 soll in La Rochelle die Montage der Wagenkästen beginnen. Nach Abschluss der Tests in Velim wird der Zug auf der InnoTrans in Berlin gezeigt, bevor dann die Hochtastfahrten in Frankreich beginnen. 2009 werden dann auch die Testfahrten in Italien durchgeführt.

Der AGV (Automotrice Grande Vitesse) ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 360 km/h konzipiert. Neu für Alstom ist der verteilte Antrieb ähnlich der Velaro-Plattform von Siemens. Der siebenteilige Prototyp mit einer Länge von 132 m besitzt vier Triebdrehgestelle und eine installierte Leistung von 5,6 MW. Der 200 m lange elfteilige AGV, wie ihn NTV bestellt hat, hat dagegen sechs Triebdrehgestelle und eine Leistung von 8,4 MW bei einem Gewicht von 286 t. Die längste Konfiguration ist der 14-teilige Zug mit einer Länge von 252 m. Die Mittelwagen des AGV sind um 200 mm kürzer als die des einstöckigen TGV (17300 mm Drehzapfenabstand) und haben eine Wagenkastenbreite von 2985 mm. Auffällig ist die deutlich größere Dachscheitelhöhe der Mittelwagen, geschuldet dem höheren Innenraum und der Technik auf dem Dach. Da die Bodenwannen der Mittelwagen stark durch die verteilte Antriebstechnik belegt sind, mussten die Klimaanlagen und die Bremswiderstände auf das Dach verlegt werden. Der mittig angeordnete Führerstand beruht auf den Entwicklungsergebnissen des EU-DD (European Unified Driver´s Desk). Ein wichtiger Entwicklungspunkt war eine reduzierte Geräuschentwicklung - bei den Fahrten auf dem Testring war zumindest das geringe Geräuschniveau der Elektronik festzustellen.

Besonderen Wert hat Alstom auf das Design der Züge gelegt. Bis zu 20 Designer waren mit der Entwicklung und Umsetzung beschäftigt. Charakteristisch ist die lange Schnauze des Kopfes (10 m Länge) mit einem Überhang von mehr als 5 m. Auffällig ist dabei die Teilverkleidung der Enddrehgestelle. Die ersten Fenster des Fahrgastbereiches spiegeln die Silhouette des Zuges wider. Laut Alstom ließen sich die Designer für die Kopfform durch das Cockpit eines Kampfflugzeuges inspirieren.

Quelle: Eurailpress



Gruesse aus Berlin-Brandenburg
Axel, Moderator


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von oce853 am 26.06.2008 - 20:45.
Beitrag vom 26.06.2008 - 20:44
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Axel suchen Axel`s Profil ansehen Axel eine E-Mail senden Axel eine private Nachricht senden Axel zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Alstom wird die elektromechanischen Ausstattungen für Mexico Citys neue U-Bahnlinie 12 liefern
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Alstom und seine mexikanischen Partner ICA und CISCA* haben einen öffentlich ausgeschriebenen Auftrag zum Bau der neuen U-Bahnlinie 12 der Hauptstadt unterzeichnet. Alstom wird für die Lieferung und Installation der elektromechanischen Ausrüstung verantwortlich sein, während ICA und CICSA für den Hoch- bzw. Tiefbau zuständig sein werden. Dieses Projekt hat einen Gesamtauftragswert von ca. 1,1 Milliarden Euro. Alstoms Anteil liegt bei 330 Millionen Euro.

Weiter geht's hier



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 10.07.2008 - 20:27
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Axel ist offline Axel  
UK: Weitere Pendolino für West Coast Main Line
Moderator
451 Beiträge - Fingerwundschreiber
Axel`s alternatives Ego

Für die West Coast Main Line werden weitere Neigetechnikzüge beschafft; Foto: alstom

Für die West Coast Main Line werden weitere Pendolino-Züge beschafft. Das britische Transportministerium DfT, Angel Trains und Alstom haben einen entsprechend Vertrag unterzeichnet.

Für 1,5 Mrd. GBP (1,9 Mrd. EUR) werden vier elfteilige Züge beschafft sowie 62 Mittelwagen, um 31 bestehenden Pendolino-Züge um je zwei Wagen zu verlängern. Die neuen Züge sollen ab Dezember 2012 in Betrieb genommen werden. Die Verlängerung der bestehenden Züge wird im Depot Edge Hill in Liverpool vorgenommen, die vier weiteren Depots im Wembley (Nord-London), Oxley (Wolverhampton), Longsight (Manchester) und Polmadie (Glasgow) werden an die längeren Züge angepasst. Betreiber der Züge ist Virgin Rail. Der Vertrag sieht eine Option auf weitere 42 Mittelwagen vor, um die verbleibenden 21 neunteiligen Züge um je zwei Wagen zu verlängern.

Der Ausbau der West Coast Main Line für 8,8 Mrd. GBP (11,1 Mrd. EUR) steht damit kurz vor dem Abschluss. Damit sind deutlich kürzere Fahrzeiten möglich. Ab Dezember 2008 wird das Angebot ausgeweitet.
Quelle: eurailpress.de



Gruesse aus Berlin-Brandenburg
Axel, Moderator
Beitrag vom 19.09.2008 - 19:48
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Axel suchen Axel`s Profil ansehen Axel eine E-Mail senden Axel eine private Nachricht senden Axel zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Alstom erhält Lieferantenauszeichnung von der Deutschen Bahn
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Der Vorstandvorsitzende der Deutschen Bahn Hartmut Mehdorn überreicht die Lieferantenauszeichnung für Schienenfahrzeuge an Alstoms Projektteam Coradia Lint für Nürnberg (BR 648.3). Die Verleihung fand im Rahmen der InnoTrans am 23. September 2008 statt. „Wir sind stolz diese Auszeichnung von der Deutschen Bahn zu bekommen, denn es ist ein wichtiges Zeichen des Vertrauens in unsere Arbeit als Zulieferer und Partner eines wichtigen Kunden.” sagt Roland Kientz, Senior Vice Präsident Alstom Transport North Europe.

Weiter geht's hier



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 25.09.2008 - 12:25
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Alstom liefert 23 Regionalzüge Coradia Nordic für Schweden
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Die schwedische Bahngesellschaft AB Transitio hat einen Auftrag über 23 Regionalzüge Coradia Nordic im Wert von rund 148 Mio. Euro an Alstom vergeben. Die Züge sollen von den Verkehrsbetreibern Norrtåg AB in Nordschweden und Västtrafik AB in der Region von Västra Götaland (Südwestschweden) rund um Göteborg eingesetzt werden. Die neuen Züge für Norrtåg werden die neuen Strecken zwischen Sundsvall-Umeå und Umeå-Luleå sowie die bestehenden Strecken Sundsvall-Östersund-Storlien und Luleå-Kiruna bedienen. Dieser Auftrag ist Teil eines 10-Jahres-Planes für die Bahnentwicklung in Nordschweden. Die Züge für Västtrafik werden als komfortable S-Bahnzüge auf den Strecken Kungsbacka-Göteborg-Alingsås sowie Alependeln verkehren.

Weiterlesen -->



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 16.12.2008 - 20:15
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Axel ist offline Axel  
AGV startet Testfahrten bei 360 km/h
Moderator
451 Beiträge - Fingerwundschreiber
Axel`s alternatives Ego

AGV-Testfahrt in Frankreich

Nach vier Testmonaten auf dem Hochgeschwindigkeitsring im Bahnprüfzentrum Velim in der Tschechischen Republik hat der AGV seine ersten Testfahrten bei 360 km/h, der ausgelegten Betriebsgeschwindigkeit, begonnen.

Die Testfahrten sind auf einem 170 km langen Abschnitt der osteuropäischen Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen den Bahnhöfen Champagne-Ardenne und Lorraine durchzuführen. Das ist die Strecke, auf der Alstom, die SNCF und RFF im April 2007 den Geschwindigkeitsweltrekord von 574,8 km/h aufgestellt hatte. Im Hinblick auf die zukünftige Genehmigung des AGV kann Alstom mit diesen Fahrten seine neue Hochgeschwindigkeitsplattform für die äußerste Betriebsgeschwindigkeit von 360 km/h validieren. Fast 60 Ingenieure von den verschiedensten Standorten von Alstom Transport und Eurailtest sind daran beteiligt und werden insgesamt 12 Testnächte und über 7500 Steckenkilometer an Bord des AGV verbringen.

Bei den ersten Testfahrten wird die Geschwindigkeit begrenzt, dann schrittweise erhöht. Die Tests in Velim wurden bei Geschwindigkeiten zwischen 60 km/h und 200 km/h, der höchstzulässigen Geschwindigkeit vor Ort, durchgeführt, doch auf der osteuropäischen Hochgeschwindigkeitsstrecke wird der AGV über 200 km/h bis zu 360 km/h fahren. Aufgabe ist es, die Dynamik des Zuges und seiner Komponenten unter realen Bedingungen zu prüfen, d.h. bei Hochgeschwindigkeit auf offener Strecke im Fahrbetrieb. Gewisse physikalische Eigenschaften, insbesondere bzgl. Aerodynamik und Aeroakustik, wie z.B. die Auswirkungen der Wirbelströmung des Zuges auf gleisseitige Strukturen, sind ohne Testfahrten schwierig einzuschätzen.
Quelle: eurailpress.de



Gruesse aus Berlin-Brandenburg
Axel, Moderator
Beitrag vom 17.12.2008 - 19:47
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Axel suchen Axel`s Profil ansehen Axel eine E-Mail senden Axel eine private Nachricht senden Axel zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
Alstom und der russische Schienenfahrzeughersteller Transmashholding unterzeichnen einen strategischen Partnerschaftsvertrag
Administrator
29384 Beiträge - Forengott
Christian`s alternatives Ego
Alstom und Transmashholding (TMH), der größte Schienenfahrzeughersteller in Russland, unterzeichneten am 31. März 2009 eine technologische, industrielle und finanzielle strategische Vereinbarung. Gemäß dieser Vereinbarung, die an eine Absichtserklärung von Oktober 2008 anschließt, wird Alstom Transport die Modernisierung der Fertigungsstandorte von TMH und die Entwicklung einer neuen, an den russischen Markt angepassten Schienenfahrzeug-Generation unterstützen. Außerdem wird Alstom 25% (+ 1 Anteil) des Kapitals der TMH-Holdinggesellschaft zu einem Preis kaufen, der nach dem Finanzergebnis der TMH über den Zeitraum 2008-2011 festgelegt wird.

Weiterlesen >>



Mit freundlichen Grüßen
Christian, Webmaster
Beitrag vom 01.04.2009 - 20:09
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine E-Mail senden Christian eine private Nachricht senden Christian`s Homepage besuchen Christian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Axel ist offline Axel  
Prima II nach Marokko ausgeliefert
Moderator
451 Beiträge - Fingerwundschreiber
Axel`s alternatives Ego
Vergangene Woche hat die erste Prima II Frankreich in Richtung Marokko verlassen.

Die dortige Bahngesellschaft ONCF ist mit 20 bestellten Maschinen Erstkunde der Prima II. Die restlichen Lokomotiven sollen zwischen Oktober 2009 und März 2010 nach Marokko verschifft werden. Die ONCF wird die Prima II sowohl im Güter- als auch im Personenverkehr einsetzen. Die Leistung beträgt unter 3 kV DC 5,5 MW, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 160 km/h. (cm)
Quelle: eurailpress.de



Gruesse aus Berlin-Brandenburg
Axel, Moderator
Beitrag vom 06.10.2009 - 18:56
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Axel suchen Axel`s Profil ansehen Axel eine E-Mail senden Axel eine private Nachricht senden Axel zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Axel ist offline Axel  
Alstom rüstet für die Deutsche Bahn den ICE3M mit ETCS aus
Moderator
451 Beiträge - Fingerwundschreiber
Axel`s alternatives Ego
Alstom rüstet im Auftrag der Deutschen Bahn AG zehn ICE 3 der Baureihe 406 mit dem europäischen Leit- und Sicherungssystem ETCS (European Train Control System) aus. Der Auftrag wurde im April 2008 vergeben. Die Entwicklung, Herstellung, Montage, Inbetriebnahme und Zulassung von ETCS-Ausrüstungen in den ersten vier Zügen ist abgeschlossen. Sie werden am 14. Juni 2009 den Betrieb auf der neu eröffneten belgischen Hochgeschwindigkeitsstrecke L3 zwischen Aachen und Lüttich, als Teil der Verbindung Frankfurt – Brüssel, aufnehmen und auf dem Streckenabschnitt ausschließlich in ETCS Level 2 Überwachung fahren.

Weiterlesen >>

Ursprünglicher Forumeintrag von Christian vom 14.06.2009



Gruesse aus Berlin-Brandenburg
Axel, Moderator


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Axel am 31.10.2009 - 20:12.
Beitrag vom 31.10.2009 - 20:07
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Axel suchen Axel`s Profil ansehen Axel eine E-Mail senden Axel eine private Nachricht senden Axel zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (6): (1) 2 3 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 96 Gäste online. Neuester Benutzer: webex06
Mit 3598 Besuchern waren am 01.11.2014 - 01:07 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
BusBahnBilder.de © 2007-2017
Seite in 0.15979 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2009